Maskenball

Gummersbach Compagnia d’Opera Italiana di Milano zeigt den „Maskenball“ von Waltraud Penner
Kölnische Rundschau vom 13.11.2017

(Verdis Maskenball) präsentierte sich beim Gastspiel in Gummersbach als opulente Operninszenierung (Regie: Corinna Boskovsky, musikalische Leitung: Luciano di Martino, Traian Ichim). In einer erstmaligen Co-Produktion der Compagnia d’Opera Italiana di Milano mit der Staatsoper Brasov ist mit Verdis „Ein Maskenball“ ein Gesamtkunstwerk gelungen, das dem Publikum wohl nachhaltig in Erinnerung bleiben wird.

Hochgradige gesangliche Leistungen, ein instrumental und atmosphärisch sehr gut eingestelltes Orchester und eine beeindruckende Bühnenausstattung – all das lässt ein Drama von greller Folgerichtigkeit lebendig werden. So wechseln aggressive Rhythmen wie im Chor der Gefolgsleute der beiden Verschwörer Samuel (Max Sahliger) und Tom (Gianluca Di Canito) mit fein moduliert vorgetragenen Arien der Hauptakteure. Eine insgesamt grandiose Aufführung erhielt vom Publikum hochverdienten Applaus.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/28839730